Der Blog von
proACT Solutions

8 Dinge, über die Bedeutung bekannter Markennamen

18. Juni 2018Francis Heckman

Viele Markennamen begleiten uns im täglichen Leben. Aber wissen Sie auch, wie diese entstanden sind? Testen Sie Ihr Wissen und lesen Sie 8 Dinge, über die Bedeutung bekannter Markennamen.


1. Milka „Die Hauptzutaten ergeben den Namen.“

Als Schokoladenhersteller wurden jeweils die ersten Silben der beiden Hautzutaten Milch und Kakao genommen und schon entstand der Name der zartesten Versuchung.


2. Hanuta

Hanuta „Ausgesprochen ist der Name unattraktiv und zu lang.“

Eine weitere Möglichkeit ist es, die sachliche Beschreibung des Produktes zu einem guten Markennamen umzuwandeln. Mal ehrlich: Hanuta klingt doch sehr viel ansprechender als Haselnusstafel, oder?


3. Lego

„Ein Mysterium für alle Nicht-Dänen.“

Mit Lego verbinden die meisten Menschen schöne Kindheitserinnerungen. Erst recht als Kind, macht man sich jedoch keine Gedanken darüber, wie der Markenname eigentlich zustande gekommen ist. Lego ist abgeleitet aus dem Dänischen leg godt, was auf deutsch soviel bedeutet wie „Spiel gut“. Da ist der Markenname Programm.


4. Spar

„Anders als man erwarten würde.“

Der Markenname Spar hat nichts, was man zuerst annehmen würde, mit „sparen“ zu tun. Der Name kommt vom Holländischen „De Spar“ und heißt übersetzt „die Tanne“. Jetzt wird da also auch mit dem grünen Logo ein Schuh draus.


5. Haribo

„Einmal Name und Anschrift bitte.“

Der Gründer von Haribo hieß Hans Riegel und er kam aus Bonn. Und Schwups. Schon war der Markenname geboren, der Kinder und Erwachsene ebenso froh macht.


6. Lachgummi

„Eine wahre Kreativitätsexplosion.“

Hier war mal jemand extrem kreativ. Da Süßigkeiten mit Spaß und Freude in Verbindung gebracht werden, fanden wohl die Lachgummi-Schöpfer das Wort „Wein“gummi zu traurig. Kurzerhand wurde das „Weinen“ mit „Lachen“ ausgetauscht und eine passende Marke war damit kreiert.


7. Bifi

„Geschrieben wie es gesprochen wird.“

Ins Deutsche übersetzt bedeutet das englische Wort „beefy“ „fleischig“. Jetzt einfach einmal so geschrieben, wie es ausgesprochen wird und schon ist der Name fertig. So simpel kann es sein.


8. Edeka

„Eine wahre Wohltat im Vergleich zur eigentlichen Bedeutung.“

Edeka besteht eigentlich nur aus drei Buchstaben E D K. Die Herkunft stammt nämlich von den „Einkaufsgenossenschaften der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“. Da können wir nur sagen: Danke für diese Abkürzung!


Fazit

Und? Wie viele dieser Markennamen-Kreationen kannten Sie bereits? Mit ein wenig Einfallsreichtum um Kreativität können sehr erfolgreiche Markennamen entstehen, über die so manche sprechen.

Schlagwörter

Markenname, Marketing, Verstehen,

proACT Solutions GmbH

Fahrenheitstraße 1
28359 Bremen

Sie finden uns im Bremer Innovations- und Technologiezentrum (BITZ), Fahrenheitstraße 1

Kontakt

E-Mail: kontakt@proact-solutions.com
Telefon: +49 421 220 8 220

Lernen Sie uns persönlich kennen. Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten hinterlassen, werden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.